Blick vom Breitenberg

Einsatzgebiet

Der Zuständigkeits-Grenzverlauf der BR-Hohenems zur BR-Dornbirn ersteckt sich im Norden vom Alten Rhein in Nähe des Grenzübergang Schmittern über den Landgraben zum Rhomberg Steinbruch, über Steckenwegen, Breitenberg und Staufen zum Bocksberg, von dort östlich der Hinterberg Alpe, Schöner Mann Alpe zur Briedler Alpe wo auch etwas östlich der Wechsel der Nachbarortsstellen erfolgt. Von hier verläuft die Einsatzgrenze mit der BR-Rankweil etwas westlich des Kugelrückens bis zum Fraxner Maisäß im Süden. Von dort über das Götzner Moos, Hohe Lug über den Plattenwald zum Tschütsch und dann westlichen vom Sattelberg zum Talgrund. Der Ortsgrenzen zwischen Klaus und Koblach folgend verläuft die Grenze bis zur Frutz im Süden. Natürliche Grenzen bilden dann die Frutz bis zur Mündung und der Rhein sowie Alter Rhein im Westen.

 

Länge des Grenzverlaufs: ca. 38km

Fläche des Einsatzgebietes : ca. 64km²

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK