Bergrettungsjugend Hohenems

Alte Wege

Samstag 02.12.2017

Ein Bergretter sollte sein Einsatzgebiet kennen wie seine Westentasche. Deshalb stand auch bei unserer Jugend diesbezüglich mal was anderes auf dem Schulungsprogramm. Im Theorieteil wurden die wichtigsten Flurnamen in unserem Einsatzgebiet zusammengetragen und dann auf die Karte projiziert. Ein kleines Quiz rundete dann den Theorieteil ab und so konnten sich die vielen Namen auch auf lustige Weise in der Erinnerung festigen.

Beim praktischen Teil ging's dann ins Feld. Bei recht frischen Verhältnissen erforschten wir die tief winterliche Abgeschiedenheit des "Rohren". Ein kurzer Abstecher Richtung "Oberrüti" offenbarte uns dann auch einen sehr guten Einblick in das Felsband welches zu überwinden galt. Am "Brandkenar" fanden wir dann die Felsrampe in ordentlich verschneiten Zustand vor. Für unsere Jugend war dies jedoch kein Hindernis, mit vollem Elan wurde diese bei den vorherrschenden Verhältnissen recht alpine Kletterstelle, von allen mit Bravour durchgezogen. Somit hatte das "Wandern" mit viel Kartenkunde (gäähn :-) doch noch eine coole Zwischenpassage.

« zurück zu Aktuelles / « zurück zu Bilder Bergrettungsjugend

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK