Bergeübung Schuttannen Staufengrat
Interner Bereich

70. Jahreshauptversammlung

Freitag 31.03.2017

Kurt Demuth, Peter Koller, Heini Lohs, Herbert Linder
Bgm Christian Loacker, K-H Fenkart, Herbert Linder, Bgm Dieter Egger
Werner Fussenegger, Herbert Linder

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Bergrettungsortsstelle Hohenems standen zwei Dinge ganz besonders im Fokus. Die Übergabe der Ortsstellenleitung von Herbert Linder an Karl-Heinz Fenkart sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder.

 

Ganz besonders freut uns, daß wir mit Heini Lohs ein Mitglied erster Stunde an diesem Freitagabend für die 70 jährige Mitgliedschaft ehren durften. Neben Heini der selbst im Alter von 91 Jahren noch aktiv Schi fährt und immer für ein „Späßle“ bereit ist, konnten wir auch mit Werner Rossmanith ein langjähriges Mitglied für 40 Jahre Bergrettung ehren. Ebenfalls stolze 25 Jahre Mitgliedschaft feierten an diesem Abend Kurt Demuth alias „Samba“, Peter Koller sowie Herbert Linder.

 

Auch im diesjährigen Rückblick konnte Herbert wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Waren doch die Planung der Räumlichkeiten für das neuen Rettungsheim, die Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeuges sowie die neue Homepage durchaus zeitintensive Projekte welche durch unzählige Stunden neben der ständigen Ausbildung aufgewendet werden mussten.

 

Nach sechs Jahren Ortsstellenleiter übergibt Herbert Linder nun die Führung der Ortsstelle an Karl-Heinz Fenkart der neben der neuen Position auch als aktiver Alpinausbilder auf Landesebene tätig ist. An dieser Stelle Gratulation an Karl-Heinz und viel Erfolg in der Ausübung dieser verantwortungsvollen Aufgabe.

 

Neben den Tätigkeitsberichten der verschiedenen Funktionäre gaben die themenbezogenen Bildervorträge für unsere Gäste einen beeindruckenden Einblick in die umfangreiche Ausbildung der Bergrettung.

 

Zum Abschluß der Jahreszusammenkunft, welche im Feuerwehrgerätehaus Hohenems durchgeführt wurde, würdigten Bürgermeister Dieter Egger, Hohenems und Bürgermeister Christian Loacker, Götzis mit ihren Worten die ehrenamtliche Tätigkeit sowie die tolle Kameradschaft im Bergrettungsdienst. Diesen Worten konnten sich die zahlreichen Gäste der befreundeten Vereinen und Blaulichtorganisationen nur anschließen.

« zurück zu Aktuelles

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK